Ovalau – Weltkulturerbe mitten in der Südsee

Größe: 102 km²
(Länge 15 km, Breite 10 km)

Einwohner: ca. 9.000

Hauptort: Levuka

Lust auf Urlaub auf Ovalau?

Wir stellen Ihren Traumurlaub individuell zusammen!

JETZT BERATEN LASSEN!

Ovalau ist die sechstgrößte Fiji-Insel und gleichzeitig Hauptinsel des Lomaiviti-Archipels in der Koro Sea. Die vulkanische Gruppe, die aus sieben Haupt- und vielen kleineren Inseln besteht, liegt östlich von Viti Levu und ist für Besucher kaum erschlossen. Vereinzelte Unterkünfte, vor allem für Taucher, gibt es auf den Inseln Naigani, Koro und Gau, lediglich die größte Insel der Lomaivitis, Ovalau, hat eine etwas umfangreichere touristische Infrastruktur ausgebildet. Urlauber werden vor allem vom Hauptort Levuka angezogen: die frühere Hauptstadt der Fijis ist heute als UNESCO Weltkulturerbe ausgewiesen. Doch auch neben dem pittoresken Kolonialstädtchen hat Ovalau einige Highlights zu bieten. Ein Abstecher vom nur 20 Kilometer entfernten Viti Levu aus lohnt sich also.

Levuka-Town.jpg

Das Gesicht der vulkanischen Insel wird geprägt durch einen Ring hoher Berge in deren Mitte sich das einzige Flachland, das Lovoni Tal befindet. Diese bis zu 400 Meter tiefe, fruchtbare Senke ist ein erloschener Krater, in dessen Zentrum sich drei kleine Seen und das Dorf Lovoni befinden. Hier entspringt auch der einzige Fluss der Insel, der Bureta, der sich vom Hinterland nach Westen hin zum Meer schlängelt. Der höchste Berg Nadelaiovalau mit seinen626 Metern befindet sich im Rücken Levukas im Osten der Insel. Die beiden einzigen Strände Ovalaus kann man im trockenen Norden bei den Dörfern Rukuruku und Arovudi erkunden.

Wer Ovalau besuchen möchte, reist am besten mit dem Flugzeug von Suva aus an. Northern Air fliegt täglich vom Nausori Airport (Suva) zum kleinen Bureta Airstrip im Südwesten Ovalaus. Der Flug dauert ca. 15 Minuten. Mit Minibussen kommt man anschließend recht preisgünstig weiter nach Levuka. Auf der Ringstraße rund um die Insel geht es recht ruckelig zu, der Weg nach Levuka ist aber ein Sightseeing-Highlight für sich!

Flughafen-Ovalau.jpg

Daneben gibt es auch regelmäßige Fährverbindungen: Patterson Brothers und Venu Shipping fahren beinahe täglich von Natovi Landing (ca. 2 Stunden Busfahrt von Suva entfernt, Transport aus Suva im Preis inklusive) nach Buresala an der Westküste Ovalaus. Eine Fahrt dauert etwa 60 Minuten. Abfahrtszeiten können Sie online oder vor Ort erfragen. Zudem gibt es zweimal wöchentlich eine Direktverbindung Suva (Walu Bay)-Levuka. Die Fahrt dauert mit Venu Shipping etwa 6 Stunden.

Gerade die Region um Levuka ist heute touristisch gut erschlossen. Neben einigen Lebensmittelläden, Restaurants und Cafés, gibt es hier auch eine Bank mit ATM sowie ein kleines Krankenhaus. Die Auswahl ist nicht groß, jedoch –anders als z.B. in Kadavu – zumindest vorhanden. Ein öffentliches Transportsystem existiert nur in Form des Schulbusses, der täglich außer sonntags von Bureta über Levuka bis in den Nordwesten zur St. John`s Catolic Mission verkehrt. Taxis und Pick-ups (die sogenannten Carrier) sind vorhanden, hier kann man Airport-Shuttles, Fahrer für individuelle Tagesausflüge aber auch feste Touren buchen. Abfahrt ist gegenüber der Church of the Sacred Heart in Levuka. Eine Mietwagenstation gibt es nicht.

Friedhof-Ovalau.jpg

Die Unterkünfte auf Ovalau sind einfache Gästehäuser und Pensionen, oft nur zweckmäßig eingerichtet, meist wird die komplette Verpflegung mit angeboten. Wer stilecht wohnen möchte, mietet sich ins älteste Hotel der Fijis, dem 1852 erbauten Royal Hotel in Levuka ein. High Class Resorts mit Pool und weiterführenden Services gibt es auf der Insel nicht.

Gerade für historisch Interessierte lohnt sich ein Abstecher nach Ovalau in jedem Fall! Die Insel ist sehr klein und alle Highlights in wenigen Tagen erkundet, sodass schon zwei Übernachtungen reichen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Welche Highlights Sie auf Ovalau im Detail erwarten, lesen Sie hier:


Sehenswürdigkeiten auf Ovalau

Levuka-Beach-Street.jpg

Levuka

Seit die UNESCO Levuka 2013 zum Weltkulturerbe ernannt hat, zieht das Städtchen immer mehr Besucher an. Was Sie neben der Sacred Heart Kirche, der Beach Street und dem Gun Rock in Levuka nicht verpassen sollten, zeigen wir Ihnen hier.

Kava-Trocknen-Lovoni.jpg

Wanderung nach Lovoni

Ein Ausflug zum ältesten Dorf Ovalaus mit seinen kriegerischen Bewohnern lohnt sich für alle, die mehr über Kultur, Natur und Geschichte der Insel erfahren möchten. Geführte Touren ab Levuka oder direkt ab Lovoni werden auf der Insel angeboten.

Hinterland-Ovalau.jpg

Ausflüge im Norden Ovalaus

Ob ein Besuch im Dorf Rukuruku, Wanderungen zu den Bergen Tumuna und Vuniasi oder ein Ausflug auf die benachbarte Insel Naigani – Karin und Bobo von Bobos Farm bieten eine Handvoll toller Ausflüge im Norden Ovalaus an.

© Bilder: Anflug nach Ovalau & Hinterland Ovalau & Levuka Town & Friedhof Ovalau & Flughafen Ovalau / Shutterstock | Kava Trocknen Lovoni / Littleblackpistol / gemeinfrei | Levuka Beach Street / Merbabu / CC BY-SA 3.0