Lake Tagimaucia – Wo Fijis Nationalblume blüht

tagimaucia-blume-tavuni.jpg

Wo: Hochland, Anfahrt über die Westküste

Wie hinkommen: Mietwagen, Taxi oder zu Fuß (bei Unterkunft in Naqara)

Für wen: Naturliebhaber & Wanderer

Streng genommen gehört der See Tagimaucia (oft auch Lake Tagimoucia) ebenfalls zum Naturschutzgebiet des Bouma Heritage Parks. Da die Anfahrt aber über die Westküste und nicht wie bei den vier großen Teilen über den Osten erfolgt, stellt die Rundweg-Wanderung einen eigenen Tagesausflug dar. Nehmen Sie sich genügend Zeit mit, denn der Trail erfordert von Wanderern mindestens sechs bis acht Stunden.

Lake-Tagimaucia.jpg

Der See liegt auf etwa 830 Metern im bergigen Inneren der Insel, die Wanderung dorthin ist anstrengend, abenteuerlich und lang. Sie sollte daher nur von erfahrenen Wanderern mit guter Kondition unternommen werden. Ein Guide ist obligatorisch, denn im Hochland Taveunis gibt es zahlreiche Trails, die teils schlecht oder gar nicht ausgeschildert sind. Die Gefahr sich zu verlaufen ist hoch. Der Weg beginnt am südlichen Ende von Naqara, im Ort finden Sie genügend Bergführer, die Sie zum See bringen.

Tagimoucia-Taveuni.jpg

Der erste Teil der Strecke ist der anstrengendste, mit starkem Anstieg, die letzten 30 Minuten müssen Sie teils durch knietiefen Schlamm waten, um das Ufer des in einem Krater gelegenen Lake Tagimaucia zu erreichen. Wenn Sie den Aufstieg geschafft haben, wartet hier aber eines der absoluten Naturhighlights Fijis: die Tagimaucia-Blume. Das weiß-rote Gewächs ist die Nationalblume des Landes und auch auf dem 50 F$-Schein abgebildet. Sie blüht nur hier im Hochlandregenwald von Taveuni. Bemühungen die Blume auch an anderen Orten anzusiedeln, scheiterten immer wieder.

Achtung: Nur zur Blütezeit von Oktober bis Dezember kann man die Blume an den Ufern des Sees finden. Neben der Tagimoucia-Blume wachsen hier im Hochland aufgrund der starken Regenfälle, des fertilen Bodens und der kühleren Temperaturen eine Reihe weitere seltener und endemischer Pflanzen wie Farne, Palmen und Orchideen. So werden Wanderer den gesamten Weg zum Kraterrand mit dem Blick auf einzigartiger Natur belohnt.


© Bilder: Tagimacia Blume / Shutterstock | Tagimoucia Taveuni / US Embassy Suva / Public Domain | Lake Tagimaucia / John Game / CC BY 2.0